Massnahmen Sportamt Stadt Winterthur

Update Schul- und Sportanlagen der Stadt Winterthur vom 18.01.21

Liebe Nutzerinnen und Nutzer der Schul- und Sportanlagen der Stadt Winterthur

Die Corona-Situation ist weiterhin sehr angespannt. Nachfolgend die wichtigsten Informationen aufgrund der neusten Vorgaben des Bundesrates. Die seit 22.12.20 geltenden Massnahmen für den Sport sind bis mindestens Ende Februar verlängert worden.

Alle Schul- und Sportanlagen (inkl. Sporthallen, Singsäle, Schulschwimmanlagen, Mehrzweckräume, Kellerräume) bleiben weiterhin bis mindestens Ende Februar geschlossen.

Ausnahmen (keine Änderungen seit dem 22.12.20):

  • Nutzungen durch Kinder und Jugendliche bis zu ihrem 16. Geburtstag sind erlaubt. Erwachsene Begleitpersonen von Kindern dürfen die Anlage nicht betreten. Ausnahmen gibt es für einzelne Angebote und Anlagen (siehe unten).
  • Nutzungen durch Spitzensport-Gruppen sowie -Athletinnen und -Athleten sind erlaubt. Wer gehört zum Bereich Spitzensport? Siehe Schutzkonzept der Schul- und Sportanlagen.

Die aktualisierten Schutzkonzepte der Anlagen müssen jederzeit eingehalten werden. Sie können hier heruntergeladen werden.

Schulanlagen der Stadt Winterthur
Nutzung während den Sportferien:
Für die angemeldeten Nutzungen während den Sportferien gelten die gleichen Regeln. Nutzende die sich angemeldet haben, aber nicht zu den obigen Ausnahmen (U16/Spitzensport) gehören, dürfen die Räume nicht nutzen. Diese Anmeldungen sind hinfällig. Eine Abmeldung ist nicht nötig.

Weiterhin gilt:
Die Schulanlagen (inkl. Sporthallen, Singsäle, Schulschwimmanlagen, Mehrzweckräume, Kellerräume) sind für Kinder und Jugendliche bis zu ihrem 16. Geburtstag sowie für den Spitzensport offen. Es gelten die aktuellen Nutzungsbewilligungen. Begleitpersonen dürfen die Innenräume der Schulanlagen nicht betreten. Für Personen ab 12 Jahren gilt Maskenpflicht ab Betreten der Anlage. Zum Sporttreiben dürfen Jugendliche bis zum 16. Geburtstag die Maske abnehmen. Trainer*innen dürfen keinen Sport ausüben.

Schulschwimmanlagen: Erwachsene Begleitpersonen dürfen Kleinkinder für Schwimmkurse bis zu den Garderoben begleiten. Anschliessend müssen sie das Schulgebäude sofort wieder verlassen und dürfen erst am Ende des Kurses wieder zurückkehren.

Hallen- und Freibad Geiselweid
Weiterhin gilt:
Das Hallenbad Geiselweid ist für Kinder und Jugendliche ab dem 8. Geburtstag bis zum 16. Geburtstag geöffnet. Für den Eintritt muss ein Ausweis (ID oder Schülerausweis) vorgewiesen werden. Die Kinder und Jugendlichen müssen die Anlage selbstständig, also ohne Begleitung von Eltern oder anderen erwachsenen Personen, in Eigenverantwortung betreten. Erwachsene Begleitpersonen dürfen Kleinkinder für Schwimmkurse bis zu den Garderoben begleiten. Anschliessend müssen sie die Anlage sofort wieder verlassen und dürfen erst am Ende des Kurses wieder zurückkehren. Es gelten die Öffnungszeiten und die Personenzahlbeschränkung gemäss Website.

Eissportanlage Deutweg
Neu gilt:
Kinder bis zum 8. Geburtstag dürfen von maximal einer erwachsenen Person begleitet werden. Innerhalb der Eishalle (inkl. Tribüne und Umgänge) dürfen sich nur Personen aufhalten, die unmittelbar mit dem Trainings- oder Sportbetrieb zu tun haben (keine Begleitpersonen).

Weiterhin gilt:
Die Aussenfelder der Eissportanlage sind für Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtstag geöffnet. Für den Eintritt muss ein Ausweis (ID oder Schülerausweis) vorgewiesen werden. Es gelten die Öffnungszeiten sowie die Personenzahlbeschränkung gemäss Website. Für Personen ab 12 Jahren gilt Maskenpflicht ab Betreten der Anlage.

Aussensportanlagen / Individual-Sportlerinnen und -Sportler
Die Aussensportanlagen sind für den Individualsport offen. Gruppentrainings bis fünf Personen bleiben gestattet, wenn eine Gesichtsmaske getragen oder der erforderliche Abstand eingehalten wird. Es ist kein Kontakt erlaubt. Die Leitungsperson(en) werden mitgezählt. In altersgemischten Gruppen gilt die Maximalzahl von 5 Personen ebenfalls, wobei jüngere Personen mitgezählt werden. Die 5 Personen-Regel muss auch vor und nach dem Training jederzeit eingehalten werden. Pro Fussball-Normspielfeld dürfen maximal 4 Gruppen trainieren, wenn jede Gruppe 1/4 des Feldes zur Verfügung hat.

Gebührenerlass und Umgang mit Sportpass-Abonnementen
Über einen Gebührenerlass aufgrund der eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten der Schul- und Sportanlagen während der Zeit von Teil- oder Ganzschliessungen entscheidet der Stadtrat rückwirkend im 2021.

Euer Sportamt

Comments are closed.