Über Karate

 

Chinesische Schriftzeichen „Kara Te Do“

Was ist Karate?

Karate ist eine Kampfkunst zur waffenlosen Selbstverteidigung (Kara = leer/unbewaffnet, Te = Hand), die wahrscheinlich aus dem alten China stammt (man kann das alte  „Kara“ – Schriftzeichen auch als China übersetzen) und dann in Japan zu einer eigenständigen Kampfkunst mit zahlreichen Stilen weiterentwickelt wurde.

Beim Karate werden mit Armen und Beinen wirkungsvolle Abwehr- und kräftige Angriffstechniken ausgeführt.

Karate wird aber nicht nur als Kampftechnik verstanden, sondern Karate ist vielmehr auch ein Training des Körpers und des Geistes. So lernen Karatetreibende (Karatekas), dem Gegner mit Respekt und Fairness gegenüberzutreten.

Meister Gichin Funakoshi, der als Begründer des modernen Karate gilt, legte grossen Wert auf die richtige innere Einstellung. Diese Einstellung zu finden, ist keine Sache von wenigen Trainingseinheiten, sondern ein längerer Prozess. Man spricht deshalb auch von „Karate Do“ (Do = Weg).

Diese Kombination von Kampfkunst und Geistesschulung mag der Grund sein, weshalb Menschen mit den verschiedensten Interessen und Zielen, sowie den unterschiedlichsten körperlichen Voraussetzungen, Gefallen am Karate Do finden.

  • Was bietet Karate mir persönlich?
  • Denken auch Sie über einen Einstieg in diese faszinierende Kampfkunst nach?

Unter ‚Weshalb Karate?‘ liefern wir Ihnen einige mögliche Antworten auf Ihre Frage

Comments are closed