Einbindung des Karate Clubs

Der Karate Club Shotokan Winterthur ist Mitglied der SKF Sektion Swiss Karatedo Renmei

Koichi Sugimura, 8. Dan, JKA Chefinstruktor Schweiz

Der Karateclub Shotokan Winterthur ist Mitglied der Stilorganisation Swiss Karatedo Renmei (SKR), des Zürcher Kantonal-Karateverband (ZKKV) und des Verbandes Swiss Karate Federation (SKF).

Der Swiss Karatedo Renmei (SKR) hat sich unter der Leitung des Chefinstruktors, Shihan Koichi Sugimura, zur grössten Stilorganisation der Schweiz entwickelt. Im SKR trainieren zur Zeit rund 2’300 Karatekas. Dabei bedeutet „Swiss Karatedo Renmei“:

  • Swiss – Schweizerisch(er)
  • Karatedo – Karatekunst / Weg des Karate
  • Renmei – Bund

Die japanische Bezeichnung wurde deshalb gewählt, weil sie einerseits in Karatekreisen überall verstanden wird, was in unserem mehrsprachigen Land von besonderer Bedeutung ist, andererseits weil auf der Ebene dieser Sektion traditionelles Karate betrieben wird.

 

Swiss Karate Federation

Die Swiss Karate Federation ist Mitglied bei Swiss Olympic, der Dachorganisation der Schweizer Sportverbände.

Innerhalb der Swiss Karate Federation existiert eine Reihe von Sektionen, welche die Vielfalt der Karatestile repräsentieren.

Der SKF fördert den Jugendsport und setzt sich für Aus- und Weiterbildungen der Trainer ein.

Über den SKF ist der Karate Club Shotokan Winterthur auch Mitglied bei Swiss Olympic. Swiss Olympic ist sowohl das Nationale Olympische Komitee der Schweiz, wie auch Dachverband der Schweizer Sportverbände, welche olympische und nichtolympische Sportarten vertreten.

Swiss Olympic setzt sich unter anderem für einen gesunden, respektvollen, fairen und erfolgreichen Sport ein. Dazu gibt es neun Prinzipien der Ethik Charta im Sport:

  1. Gleichbehandlung für alle
  2. Sport und soziales Umfeld im Einklag
  3. Stärkung der Selbst- und Mitverantwortung
  4. Respektvolle Förderung statt Überforderung
  5. Erziehung zur Fairness und Umweltverantwortung
  6. Gegen Gewalt, Ausbeutung und sexuelle Übergriffe
  7. Absage an Doping und Drogen
  8. Verzicht auf Tabak und Alkohol während des Sports
  9. Gegen jegliche Form von Korruption

Der Vorstand und die Trainer des Vereins Karateclub Shotokan Winterthur stehen voll hinter diesen Grundsätzen. In einem Verein mit vielen jugendlichen Mitgliedern ist uns insbesondere der Punkt 6 wichtig!

Aus diesem Grund haben wir eine Kontaktperson (Marc Meienberger) als Ansprechstelle in unserem Verein bestimmt.

 

Der Karate Club Shotokan Winterthur im Swiss Karatedo Renmei (SKR)

Der Karate Club Shotokan Winterthur ist Mitglied im SKR. Das bedeutet, dass Trainierende im Karate Club Shotokan Winterthur vom SKR anerkannte Prüfungen ablegen und an den offiziellen Verbandsanlässen (z.B. Lehrgänge) teilnehmen können.

Ziel des Swiss Karatedo Renmei ist es, Shotokan Karate fundiert und kompetent nach den Richtlinien der Japan Karate Association (JKA) zu verbreiten.

Das Emblem des Swiss Karatedo Renmei

Rot – repräsentiert die Sonne und bedeutet Mut, Einsatzwille und Kampfgeist

Silber – dagegen, ist die Farbe des Mondes und ist Symbol für Beherrschung, innere Ruhe und Konzentration

Gold – schliesslich, steht für den Spiegel (in Japan benutzte man früher polierte Kupfertafeln) und symbolisiert die Selbsterkenntnis.

 

Weitere Projekte des Karate Club Shotokan Winterthur

Seit 2017 gibt es eine Zusammenarbeit mit der Stadt Winterthur. Wir kooperieren mit dem Sportamt der Stadt beim Projekt „WintiTALENTs“, das sportbegabte Kinder im Primarschulalter gezielt fördert.

Zudem engagieren wir uns für eine gesunde und sportliche Lebensweise. Aus diesem Grund setzen wir die Empfehlungen von „Cool and Clean“ um.

PlayPause
Slider

Comments are closed.